#CoronaRassismus made by Lisa Eckhart

Wieviel Rassismus geht eigentlich auf Bühnen?

Lisa Eckhart WAS GEHT?!!! Mich widert Ihre Menschenverachtung an.

20161106_093742

(Foto: Shanghai 2017)

Ende Dezember warnten mehrer Ärzte in China vor dem Corona Virus in Wuhan. Sie wurden als Whistle Blower dafür bestraft. Einer der Ärzte Herr Dr. Li Wenliang ist mittlerweile tot.

Quelle: Twitter @dwnews https://twitter.com/dwnews/status/1226476337319120896

Quelle: Youtube, CNN, „Coronavirus whistleblower doctor is online hero in China“, 04.02.2020

Februar 2020, der Corona Virus hat sich in China ausgebreitet. Mehrere Städte mit Millionen von Einwohnern sind unter Quarantäne. Ich habe Mitgefühl mit den Menschen dort und verfolge betroffen die Nachrichten aus China. Besonders erschütternd sind die Nachrichten, die von Menschen kommen, welche dafür ihr Leben riskieren. Sie filmen in Krankenhäusern, Krematorien und in Wohnungen und veröffentlichen dieses Material trotz Firewall. Sie riskieren dafür ihre Freiheit und ihr Leben. Die Zensurbehörde greift hart durch, wer Informationen zum Corona Virus verbreitet lebt gefährlich. Frau Eckhart, Sie haben diese menschengemachte Tragödie zum Anlass genommen um Rassismus und Menschenverachtung auf die Bühne zu bringen. Warum?

Dirk Krampitz schreibt am 08.02.2020 auf watson.de  über Ihren Auftritt bei den Mitternachtsspitzen:

„Das Thema Coronavirus leitet sie ein mit: Da sei „ein Sack Reis umgefallen und alle werden hysterisch“. Das würde wohl an der Genetik liegen. Denn Chinesen würden die Welt halt in einer eigenen „Breitbandblockbusteroptik“ sehen. Damit das auch alle verstehen, fällt danach zur Sicherheit auch noch das Wort „Schlitzaugen“.

Angesichts der Evakuierungen aus den betroffenen Gebieten fragt sie sich, was denn alle bloß immer dort in „Ching Chang Chinaland“ zu suchen hätten und wenn es ein Problem gibt, solle man die Leute doch besser da lassen. Als Poetry-Slammerin aus der Steiermark lässt man es ihr vielleicht so durchgehen.“

Quelle: „Nuhr prophezeit: Kemmerich hat der FDP den Rest gegeben“, Dirk Krampitz, https://www.watson.de/!831248810, 08.02.2020

Beginn des Auftritts von Lisa Eckhart Minute 38:

Quelle: Youtube, „Sendung vom 6. Februar 2020 | Nuhr im Ersten“, Comedy & Satire im Ersten

Das ist kein schwarzer Humor. Das ist keine Satire und keine Ironie. Wissen Sie was das ist? Das ist menschenverachtend. Menschen sterben mitten auf der Straße, isoliert in Wohnungen, in überfüllten Krankenhäusern, ganze Städte sind in China unter Quarantäne und Sie haben nicht Besseres zu tun als solche rassistischen „Witze“ auf einer Bühne zu erzählen? Schämen Sie sich eigentlich nicht?

Zum Thema Corona Virus sagen Sie: „In China ist ein alter Sack umgefallen und hier bricht eine Panik los, als stünde der Türke wieder vor Wien.“ Wissen Sie was in der Realität passiert? In China fallen gerade Menschen um. Tot. Auf offener Straße, Lungenversagen, Herzversagen. In China sind momentan circa 80 Städte mit mehreren Millionen Einwohnern unter Quarantäne. 

TRIGGERWARNUNG: Die folgenden Videos enthalten gewaltsame und verstörende Szenen, Leichen und Schreie. Bitte schau sie dir nicht an, wenn es dir damit nicht gut geht.

 

In China sterben Menschen in ihren Wohnungen, weil sie keine Hilfe bekommen.

Quelle: Twitter @jenniferatntd

In China sind die Krankenhäuser völlig überfüllt, Leichen liegen auf den Gängen und Leichen werden in Großtransportern abtransportiert.

Quelle: Twitter @jenniferatntd

In China werden Menschen von der offenen Straße in Quarantäne Boxen gezerrt.

Quelle: Twitter @jenniferatntd

In China brechen Menschen psychisch zusammen, weil sie so sehr leiden.

Quelle: Twitter @jenniferatntd

In China werden Messungen in der Luft registriert, die darauf schließen lassen, dass zehntausende Menschen in Krematorien verbrannt werden.

Quelle: Twitter @inteldotwav

In China werden Menschen verhaftet, die über den Virus berichten und verschwinden. In China kollabieren Ärzt*innen und Pflegepersonal, weil sie sich anstecken, oder völlig überarbeitet sind. Menschen werden in Quarantänelagern ohne medizinische Versorgung eingesperrt.

In China springen Menschen in einen Fluß um nach Hongkong zu schwimmen, weil die Stadt Shenzhen dicht gemacht wird.

Quelle: Twitter @jenniferatntd

In China werden Menschen in ihren Wohnungen eingeschlossen, damit sie nicht rauskommen.

(Quelle: Twitter @anis_farooqui)

In China werden Menschen mit Gewalt aus Wohnungen rausgezerrt und abtransportiert.

Das ist eine humanitäre Katastrophe.

Und Sie stellen sich auf eine Bühne und machen rassistische Witze, reden von „Schlitzaugen“ und „Ching Chang Chinaland“ und es sollen doch alle da bleiben. WARUM machen Sie das? WARUM widerspricht Ihnen niemand?

#KeineBühneFürRassismus

Jorinde Wiese

2 Gedanken zu „#CoronaRassismus made by Lisa Eckhart

  1. Tom Burrow entschuldigt sich wegen eines harmlosen kritischen Kinderliedes, das die bundesdeutsche Wirklichkeit beschreibt (SUV-Diesel fahrende Omas auf den Straßen), aber offener Rassismus gegen Chinesen ist auf der Bühne von Nuhr kein Thema für Selbstkritik der ARD Verantwortlichen. Rassistische Satire ist faschistische Satire und man fragt sich, ob man Frau Eckart jetzt Faschistin nennen darf, wo sie ja offensichtlich sich gemein mit den Höckes dieser Republik macht!

    Gefällt 1 Person

  2. Das darf doch nicht wahr sein, dass man dieser Lisa Eckhart auch noch eine Bühne bietet um ihren menschenverachteten Schwachsinn zu verbreiten! Hoffentlich gibt es noch empathische Menschen, die während der Darbietung aufstehen und dagegen protestieren! Wir müssen wirklich genauer hinschauen, was uns so geboten wird.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s